Indikationen der Orthopädie Schuhtechnik

Schmerzende Füsse? Bei Fusschmerzen finden wir Lösungen für den schmerzfreien Alltag & Sport.

Probleme im Vorfussbereich

Fussschmerzen

Fussschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben. Meistens kann mit Orthopädie-Schuhtechnischen Massnahmen geholfen werden.

Fussbrennen / Ballenbrennen

Ist meist auf eine schlechte Druckverteilung des Fusses zurückzuführen. Hier kann normalerweise mit Einlagen Linderung verschafft werden.

Hallux Valgus

Ist eine Stellungs- und Achsenveränderung des Grosszehens, dadurch kommt es zu einer starken Verbreiterung des Vorfusses, was Gelenksschmerzen und Druckschmerzen in den Schuhen verursachen kann. Mit einer Schuhanpassung oder mit Massschuhen können sowohl das Schuhvolumen am Fuss angepasst als auch die Gelenke unterstützt oder ruhiggestellt werden.

Metatarsalgie

Bezeichnet die entzündliche Erkrankung der Metatarsalen (Mittelfussknochen), und steht häufig als Überbegriff für Vorfusserkrankungen, Vorfuss- und Ballenschmerzen. Je nach Ursache kann hier mit Einlagen und/oder angepassten Schuhen Linderung verschafft werden.

Morton Neurom

Bezeichnet die entzündliche Erkrankung der Metatarsalen (Mittelfussknochen), und steht häufig als Überbegriff für Vorfusserkrankungen, Vorfuss- und Ballenschmerzen. Je nach Ursache kann hier mit Einlagen und/oder angepassten Schuhen Linderung verschafft werden.

Krallenzehen / Hammerzehen / Hühneraugen

Die Hauptprobleme bei Zehendeformitäten bestehen meist in Form von Hühneraugen und Druckstellen an den Zehen infolge Platzmangels in den Schuhen sowie Ballenbrennen aufgrund schlechter Gelenksstellung der Zehen. Mit Schuhanpassungen und Einlagen kann sowohl das Ballenbrennen sowie die Druckstellen an den Zehen vermieden werden.

Spreizfuss

Bei Druckschmerzen im Ballenbereich und wenn der Vorfuss Infolge Überdruck verbreitert ist, spricht man von einem Spreizfuss. Orthopädische Einlagen helfen meist gut, bei starken Druckschmerzen müssen die Schuhe u.U. mit einer Sohlenabrollung und Stabilisierung versehen werden.

Hornhaut

Ist ein Zeichen von erhöhtem Druck und erhöhter Belastung der Haut und dient zu deren EIgenschutz. Bei Schmerzen und Druckstellen die schuhbedingt oder aufgrund schlechter Fussstellung auftreten, kann mit der entsprechenden Anpassung geholfen werden.

Hallux Rigidus / Hallux Limitus

Hier ist die Bewegungsfreiheit des Grosszehens eingeschränkt. Normalerweise kann dies mit einer Schuhzurichtung oder Einlagen kompensiert werden.

Probleme im Rückfussbereich

Fersensporn

Durch eine Entzündung der Ferse kommt es zu Kalkeinlagerung im Bereich des Sehenansatzes, was zu einer Verknöcherung und zur Entstehung des Fersenspornes führt. Die Entzündung ist häufig auf eine Überlastung und/oder Fehlstellung des Fusses zurückzuführen. Die ursächliche Fehlstellung kann mit einer Einlage oder einer Schuhzurichtung korrigiert werden.

Plantarfasziitis

Die Entzündung der Plantarfaszie (Sehnenplatte der Fusssohle) äussert sich meist im Fersenbereich sehr schmerzhaft. Sie ist häufig auf eine Überlastung und/oder Fehlstellung des Fusses zurückzuführen. Diese ursächliche Fehlstellung kann mit einer Einlage oder einer Schuhzurichtung korrigiert werden.

Haglundferse

Es handelt sich um ein Überbein an der Rückseite der Ferse. Durch eine Entzündung der Ferse kommt es zu Kalkeinlagerung im Bereich des Sehenansatzes, was zu einer Verknöcherung und zur Entstehung der Haglundferse führt. Die Entzündung ist häufig auf unpassende Schuhe, Überlastung und/oder Fehlstellung des Fusses zurückzuführen. Die Fussfehlstellung kann mit einer Einlage korrigiert und die Ferse kann mittels einer Formanpassung und Polsterung des Schuhs effektiv vor Überlastung geschützt werden.

Plattfuss / Knickfuss / Pes Valgus / Pronierer

Bei Knick- und Plattfüssen kann es aufgrund der daraus resultierenden, ungünstigen Gelenksstellungen zu Fuss-, Sprunggelenks-, Knie-, Hüft- und Rückenschmerzen kommen. Mit Orthopädischen Einlagen und Schuhanpassungen können durch die Korrektur der Fussstellung ebenfalls die höherliegenden Gelenke in Ihrer Stellung positiv beeinflusst werden.

Spitzfuss

Wenn im oberen Sprunggelenk aufgrund einer Bewegungseinschränkung die Neutralstellung nicht mehr erreicht werden kann, kommt es zu einer erhöhten Belastung des Vorfusses sowie des Fuss- und Kniegelenks. Orthopädie-schuhtechnische Massnahmen helfen ein harmonisches Gangbild zu erreichen und dadurch die Gelenke zu schonen.

Hohlfuss / Pes Varus / Supinierer

Bei einem Hohlfuss kommt es häufig zu Druckschmerzen an der Fusssohle sowie zu Problemen im Bereich der Achillessehne und des Wadenmuskels. Dies ist vielfach auf eine schlechte Statik der Beinachse (O-Beine) zurückzuführen. Mit orthopädischen Einlagen und gegebenenfalls einer zusätzlichen Schuhanpassung kann dem entgegengewirkt werden.

Distorsion / Instabiliät

Nach Misstritten und Distorsionen helfen unterstützende Bandagen, Schienen und Stabilschuhe. Bei chronischen Instabilitäten kann mit orthopädischen Schuhanpassungen unterstützt werden.

Probleme des Bewegungsapparates

Beinverkürzung / Beinlängendifferenz

Beinlängenunterschiede können häufig mit einer Einlage oder Schuhanpassung ausgeglichen werden. Bei starken Unterschieden eignen sich Massschuhe oder Innenschuh-Orthesen wesentlich besser.

Knieschmerzen / Runners Knee / X-Beine / O-Beine

Durch die Fussstellung wird ebenfalls die Stellung des Kniegelenkes beeinflusst. Dies kann bei ungünstigen Stellungen, vor allem bei erhöhter Belastung, zu Gelenks- und Muskelschmerzen führen. Mit orthopädischen Einlagen sowie dem richtigen Schuhwerk können die Stellung verbessert und Schmerzen reduziert werden.

Rückenschmerzen / Hüftschmerzen

Durch die Fussstellung wird ebenfalls die Stellung der darüberliegenden Gelenke beeinflusst. Dies kann bei ungünstigen Stellungen, zu einer Kompenstation und somit zu einer erhöhten unausgeglichenen Belastung und folglich zu Gelenks- und Muskelschmerzen führen. Mit orthopädischen Einlagen sowie dem richtigen Schuhwerk können die Stellung verbessert und Schmerzen reduziert werden.

Lähmung / Fusslähmung / Peroneuslähmung / Fallfuss

Wenn die Füsse nicht mehr richtig angehoben werden können oder nicht genügend Kraft zum Abstossen über den Vorfuss vorhanden ist, kann dies das Gehen und Stehen stark beeinträchtigen. Durch eine individuelle Analyse kann die passende Orthese evaluiert und anschliessend nach Mass hergestellt werden.

Amputation / Fussamputaion / Zehenamputation / Lisfranc-, Chopartamputaion

Aufgrund des Verlustes der Standfläche beeinflussen Fussamputationen das Stehen und Gehen des Patienten negativ. Um dies zu kompensieren wird die passende Prothese hergestellt oder die Funktion einer Prothese in Schuhen oder Einlagen integriert.

Systemische Erkrankungen

Diabetes Mellitus / Diabetisches Fusssyndrom

Nerven- und Durchblutungsstörungen können bei Diabetikern zu chronischen Wunden an den Füssen führen. Um dem vorzubeugen und insbesondere um Amputationen zu vermeiden, ist die Schuhwahl sowie eine bettende und polsternde Schuhversorgung wichtig und entscheidend.

Arthritis / rheumatoide Arthritis / Gicht

Gelenksentzündungen können verschiedenste Ursachen haben. Je nach Diagnose müssen die Füsse unterstützt oder weich gebettet werden, um Überlastungen und Schmerzen zu minimieren.

Schlaganfall / Zerebralparese / Multiple Sklerose

Neurologischen Erkrankungen können aufgrund der unzureichenden Muskelansteuerung zu Gangunsicherheiten führen. Wenn die Füsse nicht mehr richtig angehoben werden können oder nicht genügend Kraft zum Abstossen über den Vorfuss vorhanden ist, kann dies das Gehen und Stehen stark beeinträchtigen und zu Unfällen führen. Hier kann mit Schuhanpassungen und Orthesen zu mehr Lebensqualität verholfen werden.

Sport

Running / Laufsport

Wo viele Kilometer zurückgelegt werden müssen, ist eine perfekte Passform für das Wohlbefinden und eine optimale Fussstellung für die Verletzungsprophylaxe entscheidend. Mit Einlagen und Schuhmodifikationen können wir Ihnen helfen Ihr Running-Erlebnis zu optimieren.

Spielsportarten

Ob Fussball, Tennis, Eishockey oder Golf, bei allen Sportarten ist eine optimale Gelenksstellung und Kraftübertragung sowie eine perfekte Passform der Schuhe entscheidend. Nur wenn sich der Sportler in seinen Schuhen absolut wohl fühlt sind Höchstleistungen möglich. Wir helfen Ihnen dies zu erreichen.

Radsport

Hier kommt es häufig zu eingeschlafenen Füssen und Taubheitsgefühlen. Mit Schuhmodifikationen und Einlagen helfen wir Ihnen die Fahrradschuhe Ihren Füssen anzupassen.


Bergsport

Im Bergsportbereich geht es hauptsächlich darum, für den jeweiligen Einsatz, den richtigen Schuh mit der bestmöglichen Passform zu finden. Damit auch lange Touren nicht zur Qual werden.

 

Hier verweisen wir Sie gerne an Balmer Bergsport. Der Inhaber Oscar Balmer hat durch seine mehr als 30-jährige Erfahrung in der Anpassung von Schuhen im Bergsport-Bereich ein sehr grosses Know-how.